Haus kaufen Ostsee: smarte Investition mit Charme

By August 15th, 2018 News
Haus kaufen Ostsee Immobilienmakler Vorpommern

Die Wende ist bald drei Jahrzehnte her. In dieser Zeit fand eine drastische Entwicklung statt – auch bei den Immobilienpreisen. Das dünn besiedelte Mecklenburg-Vorpommern galt einst als strukturschwach und überaus preiswert. Entlang der Ostseeküste hat sich dieses Image jedoch radikal geändert. Im wahrsten Sinne des Wortes sind blühende Landschaften entstanden, die für viel Bewegung auf dem Immobilienmarkt gesorgt haben. Die Kauf- und Mietpreise in Städten wie Rostock und Greifswald haben einen rasanten Aufwärtstrend genommen, der noch längst nicht ausgereizt ist.

Sowohl für Investoren als auch für Eigennutzer sind die Städte und Ortschaften an der Ostsee interessant. Sie sind eine gute Wertanlage mit Charme, denn die naturräumliche Ausstattung macht diese Standorte extrem reizvoll. Helle Sandstrände, das rauschende Meer und weiten, hügeligen Wiesen im Hinterland sorgen dafür, dass diese Region zu den schönsten Naherholungsgebieten Deutschlands gehört. Die Idee „Haus kaufen Ostsee“ kann ein smartes Vorhaben sein, das zuverlässig vor einem Wertverlust des Ersparten schützt und beachtliche Renditen einbringen kann.

Haus kaufen – Ostsee, eine Region kommt in Schwung

Mit nur 1,6 Millionen Einwohnern ist Mecklenburg-Vorpommern eines der am dünnsten besiedelten Bundesländer Deutschlands. Den Wirtschaftssektor dominieren die maritime Industrie, die Energietechnik und der Maschinenbau. Auch die Lebensmittelindustrie und die Landwirtschaft sind von großer Wichtigkeit. Inzwischen gewinnen zudem fortschrittliche Sektoren wie Informationstechnik, Biotechnologie sowie Luft- und Raumfahrt an Bedeutung. Alles ist auf Zukunft eingestellt, obgleich noch im moderaten Ausmaß. Nicht zu unterschätzen ist ferner der Tourismus entlang der Ostseeküste. Insbesondere die traditionsreichen Seebäder verzeichnen steigende Übernachtungszahlen. In Rostock halten sogar Kreuzfahrtschiffe. Es ist daher nicht erstaunlich, dass die Region an der Ostsee von Wirtschaftsexperten und Investoren mit großem Interesse verfolgt wird. Wie verheißungsvoll ihre Zukunft sein wird, beweisen bereits die ansteigenden Immobilienpreise. Wohneigentum wurde beispielsweise in Rostock um fünf bis 15 Prozent teurer. Die höchsten Preise weisen die Küsten-Landkreise Rostock und Vorpommern-Rügen sowie die Hafenstadt Rostock auf. Ein Quadratmeter einer Wohnimmobilie kostet zwischen 2.500 und 4.000 Euro. In Greifswald ist das Preisniveau mit 2.000 bis 2.5000 Euro moderater. Immobilienexperten gehen davon aus, dass diese Preisentwicklung sich fortsetzen wird. Dies liegt zum einen an der positiven Entwicklung an den Regionen an der Ostseeküste sowie der Gesamtentwicklung des Immobilienmarktes in Deutschland.

Haus kaufen Ostsee: den richtigen Immobilienmakler zurate ziehen

Ob an der Ostsee oder in einem anderen Teil der Bundesrepublik: Der Immobilienkauf ist mit zahllosen Fallstricken versehen. Um beim Kauf keine Fehler zu machen, ist es ratsam, einen seriösen Immobilienmakler heranzuziehen. Er besitzt ein detailliertes Wissen über die einzelnen Teilregionen, kann auf regionale Eigenheiten hinweisen und hilfreiche Tipps geben. Zugleich verfügt er über ein umfangreiches Portfolio an Kaufangeboten, über die er ehrlich und ausführlich Auskunft gibt. Auf diese Weise ist es möglich, die ideale Immobilie zu finden. Sie entspricht genau den individuellen Anforderungen an ein Eigenheim, ein Investitionsobjekt oder eine Ferienimmobilie. Von der Objektsuche bis hin zum Vertragsabschluss ist der Makler an der Seite des Käufers, wodurch sich viel Geld und Zeit einsparen lässt. Schauen Sie sich unsere Immobilienangebote an oder kontaktieren Sie uns!